Petersilien Pesto

August 2, 2015

Tomate-Beete-Salat

August 2, 2015

Gemüsebratlinge mit Harissa

August 2, 2015

Gemüsebratlinge sind eine gute Alternative zu Frikadellen. Sie sind schmackhaft, gesund und lassen sich aus nur einer Gemüsesorte wie Zucchini oder Karotten herstellen, aber auch wie in diesem Rezept aus verschiedenen Gemüsesorten – fast alles ist möglich, ganz nach deinem Geschmack und deinen Vorräten. Sie sind als klassiche Beilage einsetzbar, aber auch als Bratlinge für einen leckeren vegetarischen Burger. Sei einfach kreativ und probiere verschiedene Varianten aus.

Zutaten für 8-10 Bratlinge:

  • 1 Zucchini,
  • 2 Karotten,
  • ca. 100 g frischer Spinat,
  • 1 Zwiebel,
  • 2 Knoblauchzehen oder mehr, ganz nach Lust und Laune
  • 1 Esslöffel Sonnenblumenkerne,
  • 2 Eier
  • Mehl
  • Harissapaste* oder Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer
  • Sonnenblumen- oder Rapsöl

Reibe die Zucchini auf einer Gemüsereibe und drücke soviel Wasser wie möglich aus der Zucchini. Reibe die Karotte, hacke die Zwiebel und die Knoblauchzehen und vermenge alles miteinander. Füge die Sonnenblumenkerne, die Gewürze und die Eier hinzu und verrühre alles. Gebe nun Mehl hinzu, bis eine halbfeste Masse entsteht.

Erhitze etwas Öl in einer beschichteten Pfanne und forme mit zwei Löffeln Bratlinge, gebe sie in die Pfanne und drücke sie flach. Brate sie bei mittlerer Hitze von beiden Seiten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Entferne überschüssiges Öl, indem du die Bratlinge nach dem braten auf Küchenkrepp legst.

*Harissa ist eine sehr scharfe Würzpaste aus Nordafrika, die aus bis zu 20 verschiedenen Gewürzen besteht. Wenn du scharfe Gewürze nicht gewöhnt bist, solltest du die Paste sehr vorsichtig dosieren. Erhältlich ist Harissa in orientalischen Supermärkten.