Topinambur Chips

März 12, 2016

Tofuspieße mit Sesam

März 12, 2016

Grünkohl mit Dinkel und Selleriechips

März 12, 2016

Der wahrscheinlich letzte Grünkohl-Genuss, bevor der Frühling kommt: Ein warmer Grünkohlsalat mit Dinkel und im Ofen gebackenen, hauchdünnen Selleriescheiben. Eine wirklich gute Kombination.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Grünkohl ohne grobe Stiele,
  • 250 – 300 g Sellerie,
  • 1 Zwiebel,
  • 1 – 2 Knoblauchzehen,
  • 1 Chilischote,
  • 2 Teelöffel Curry,
  • 1 Teelöffel Senfsamen,
  • 1 Tasse Dinkel,
  • 50 ml Gemüsebrühe,
  • etwas Kurkuma,
  • Saft einer Zitrone,
  • Brauner Zucker oder Honig,
  • Olivenöl,
  • Salz und Pfeffer

Befreie zuerst den Grünkohl von den groben Stielen und hacke ihn klein. Blanchiere ihn kurz in kochendem Wasser und gebe ihn zum Abtropfen in ein Sieb. Er muss vor der Weiterverarbeitung ganz trocken sein.

Gebe eine Tasse Dinkelkörner in etwa die doppelte Menge kochendes Wasser und lasse ihn für ca. 15 Minuten leicht köcheln, er muss noch Biss haben. Gieße ihn ab und stelle ihn beiseite für später. Schneide die Zwiebel in feine Würfel und hacke den Knoblauch und die Chilischote.

Erhitze in einem kleinen Topf ca. 50 ml Gemüsebrühe und schmecke sie mit dem Saft einer halben bis einer Zitrone, Kurkuma und etwas braunem Zucker ab.

Heize den Backofen auf 225 Grad vor. Schäle den Sellerie und schneide ihn in hauchdünne Scheiben, benutze ggf. eine Reibe. Lege die Selleriescheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bepinsele die Scheiben mit etwas Olivenöl. Schiebe das Backblech auf der mittleren Schiene in den Ofen und backe die Selleriescheiben, bis sie anfangen braun zu werden. Das dauert ca. 8 – 10 Minuten. Hab ein Auge darauf, denn sie verbrennen sehr schnell.

Erhitze währenddessen etwas Öl in einem Topf und gebe Curry und Senfsamen hinzu. Röste die Gewürze bei mittlerer Hitze und gebe die Zwiebelwürfel hinein. Bräune die Zwiebel langsam in dem Öl. Füge dann Knoblauch, Chili und den Grünkohl hinzu und erhitze das Gemüse kurz.  Zum Schluss kommt der Dinkel dazu und alles wird vermengt. Gieße das Dressing nach und nach über die Grünkohl-Dinkel-Mischung und schmecke immer wieder ab. Würze eventuell noch mit Salz und Pfeffer.

Richte Grünkohl und Dinkel auf einem Teller an und garniere mit den Selleriechips. Du wirst überrascht sein, wie lecker die gebackenen Selleriescheiben schmecken.

P.S.: Den Grünkohl kannst du durch Wirsingkohl oder Spinat ersetzen und den Dinkel durch Bulgur oder Reis. So ergeben sich unendliche Variationen mit den leckeren Selleriechips, die bei uns bestimmt noch oft auf dem Speiseplan stehen werden.