Rote Beete Bratlinge

September 24, 2016

Spitzkohlsalat mit rote Beete und Radieschen

September 24, 2016

Hagebutten-Gewürz-Ketchup

September 24, 2016

Bei dem tollen Wetter, haben wir heute den Tag an der Ostsee verbracht und die roten und orangefarbenen Hagebutten leuchteten uns entgegen. Da kam mir ein Rezept aus meiner Kindheit  in die Erinnerung: Meine Mutter kochte im Herbst immer Hagebutten süß-sauer ein und sie wurden als köstliche Beilage zu verschiedenen Gerichten in den Wintermonaten serviert. Und als Kind vom Lande erinnerte ich mich natürlich auch an die Streiche mit den juckenden Kernen. Auf jeden Fall pflückten wir reichlich Hagebutten und nahmen sie mit nach Hause. Auf der Suche nach einer Zubereitungsart stieß ich in einer dänischen Zeitschrift auf ein Rezept für Hagebutten Ketchup. Wir haben noch ein paar Zutaten hinzugefügt – hier ist unsere Interpretation.

Zutaten für ca. 1 l Hagebutten Ketchup:

  • 50 – 60 Hagebutten,
  • 1 Apfel,
  • ca. 300 g Tomaten
  • 1 rote Chilischote,
  • 2 Schalotten,
  • 1 Daumen großes Stück Ingwer,
  • 4 Esslöffel Rapsöl
  • 2 Teelöffel Curry,
  • Samen aus 2 schwarzen Kardamomkapseln,
  • 3 Esslöffel Tomatenmark,
  • 200 – 250 g Rohrzucker,
  • 3 Esslöffel Apfelessig,
  • ca. 2 dl Wasser
  • Einweghandschuhe

Streife dir als Erstes die Einweghandschuhe über, denn die Berührung mit den Kernen der Hagebutte löst einen ziemlichen Juckreiz aus. Befreie nun die Hagebutten von Stielansatz und Blüte und schneide sie durch. Entferne die Kerne mit dem Stiel eines Teelöffels. Das ist etwas mühsam und Zeit intensiv, aber es lohnt sich. Spüle die Früchte unter fließendem Wasser gut ab und schütte sie dann in ein Sieb.

Schäle die Schalotten und den Ingwer und schneide sie zusammen mit Chilischote und Apfel in kleine Stücke. Erhitze Rapsöl in einem große Topf und gebe das Currypulver hinein. Wenn der Curry zu duften beginnt, gebe Zwiebel, Ingwer, Chili in den Topf und brate das Ganze einen Moment bei mittlerer Hitze an. Gebe nun Tomatenmark und Hagebutten hinzu und schwitze die Früchte ein wenig an. Schneide die Tomaten in kleine Stücke und füge sie zusammen mit dem Apfel zu den Hagebutten. Zerdrücke die Kardamomkapseln und rühre die Kerne und ungefähr 2 dl Wasser unter die Hagebutten. Das Ganze muss jetzt für ca. 20 Minuten leicht kochen. Schalte den Herd aus und rühre Zucker und Essig unter die Früchte.

Die Früchte lassen sich ganz einfach mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse pürieren, füge eventuell etwas Wasser dazu, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Schmecke mit Zucker oder Essig ab – ganz nach deinem Geschmack.

Spüle kleine Flaschen oder Gläser mit kochendem Wasser aus, bevor du den Ketchup hinein gibst und bewahre ihn im Kühlschrank auf. Leider ist er nur ein paar Wochen haltbar, dafür ohne jegliche Konservierungsstoffe. Wenn du – wie wir – zu viel davon gemacht hast, verschenke ihn einfach.