Kartoffel-Wirsing-Suppe mit Räuchertofu

November 11, 2016

Rote Beete-Brot mit Nüssen

November 11, 2016

Aubergine mit Bulgur & Datteln

November 11, 2016

Aubergine, Bulgur, Datteln und viele Gewürze – da duftet man förmlich den Orient. Wir lieben es, mit vielen Gewürzen zu kochen und so geschmacklich in fremde Welten einzutauchen. Das Gericht fordert ein bisschen Vorbereitungszeit, belohnt einen dann aber geschmacklich um so mehr.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Auberginen,
  • 100 – 150 g Bulgur,
  • 1 rote Zwiebel,
  • 1 gelbe Paprika,
  • 1 Stange Lauch,
  • Gemüsebrühe,
  • 1 – 2 Esslöffel Raps- oder Sonnenblumenöl,
  • Petersilie,
  • 1 Handvoll Datteln,
  • 2 – 3 Knoblauchzehen,
  • 1/2 rote Chili,
  • 1 Teelöffel Koriandersamen,
  • 1 Teelöffel Senfsamen,
  • 1 Teelöffel Raz el Hanout,
  • Saft einer Zitrone,
  • etwas Tomatenmark,
  • Salz und Pfeffer

Schneide von den Auberginen die Enden ab und teile sie jeweils in zwei Hälften. Höhle die Auberginen mit einem Teelöffel aus bis auf 2 cm an einem Ende für den Boden. Bringe in einem Kochtopf reichlich Wasser zum Kochen und koche die Auberginen für 10 Minuten. Nehme sie mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser und stelle sie zum Abkühlen auf ein Stück Küchenkrepp.

Koche den Bulgur für ein paar Minuten in Gemüsebrühe, bis er weich ist, aber noch Biss hat.

Hacke die Zwiebel, den Knoblauch und die Chilischote, schneide die Paprika und den Lauch in feine Würfel. Erhitze in einem Wok oder einer großen Pfanne etwas Öl und röste darin die Koriander- und Senfsamen etwas an. Brate das Gemüse bei mittlerer Hitze für ein paar Minuten an, gebe den Bulgur hinzu und schmecke mit Ralz el Hanout, Zitronensaft, Tomatenmark, Salz und Pfeffer ab.

Entferne die Kerne aus den Datteln und hacke sie mit einem scharfen Messer. Das ist eine etwas mühsame und klebrige Angelegenheit. Vermenge die Datteln mit der Bulgur-Gemüse-Masse und rühre noch etwas gehackte Petersilie darunter.

Fülle den Bulgur in die Auberginen und gebe sie in einer feuerfesten Form  für 15 – 20 Minuten in den auf 200 Grad vorgewärmten Ofen. Falls du noch Bulgur übrig hast, lege ihn mit in die Form.