Aubergine mit Bulgur & Datteln

November 12, 2016

Gerösteter Rosenkohl

November 12, 2016

Rote Beete-Brot mit Nüssen

November 12, 2016

Es sieht vielleicht etwas befremdlich aus – das Rote Beete-Brot, es schmeckt aber wirklich köstlich und hält sich lange frisch. Wir waren selbst etwas überrascht über die intensive Farbe, als wir es aus dem Ofen holten. Durch die Rote Beete bekommt es einen leicht erdigen Geschmack und passt wunderbar zu einem Eintopf, einer Suppe oder als einfaches Butterbrot.

Zutaten:

  • 2 große Rote Beete Knollen (ca. 300 – 350 g),
  • 200 ml lauwarmes Wasser,
  • 1 Würfel Frischhefe,
  • 1 Teelöffel Zucker,
  • 550 g Dinkelmehl,
  • 2 Teelöffel Oliven- oder Rapsöl,
  • 2 Teelöffel Salz,
  • 1 Teelöffel Kümmel,
  • 2 Teelöffel Sonnenblumenkerne,
  • 50 g grob gehackte Haselnüsse,
  • etwas Weizenmehl,
  • Einweghandschuhe

Streife dir die Handschuhe über, denn die rote Farbe der Beete lässt sich von den Händen nur schwer wieder entfernen. Schäle die Rote Beete und schneide sie in grobe Stücke. Püriere sie in der Küchenmaschine zu einem Brei.

Zerbrösele den Hefewürfel in einer großen Schüssel und gieße das lauwarme Wasser darüber. Rühre, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Gebe Dinkelmehl, Zucker, Salz, Kümmel, Öl und den Rote Beete Brei dazu und verknete alles zu einem glatten Teig (immer noch mit Handschuhen). Füge eventuell noch etwas Weizenmehl hinzu, wenn der Teig zu feucht und zu klebrig ist. Mische Haselnüsse und Sonnenblumenkerne unter den Teig und stelle die Schüssel zugedeckt für eine Stunde an einen warmen Ort.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, knete ihn noch einmal kräftig durch und fülle ihn in eine Brotform deiner Wahl. Lasse ihn zugedeckt für eine weitere halbe Stunde gehen.

Bestreue ihn mit ein paar Sonnenblumenkernen und backe ihn für ungefähr 30 Minuten im 200 Grad warmen Ofen.