Topinambur Suppe

November 15, 2015

Spanischer Kartoffelsalat

November 15, 2015

Carpaccio von der Beete

November 15, 2015

Glück muss man haben. Und das hatten wir, als wir bei unserem letzten Einkauf in Dänemark Beete in allen Variationen entdeckten – und dann auch noch in Bioqualität. Gelbe Beete, Beete mit rosa Streifen und pinkfarbene Bonbonbeete (sie sieht wirklich aus, wie rot/weiß gestreifte Bonbons). Zu schade also zum Backen oder Kochen. Und so haben wir kurzerhand ein Carpaccio gezaubert, das nicht nur herrlich erdig schmeckt sondern auch bei dem eher trüben Herbstwetter für Farbe auf dem Esstisch sorgt. Das Rezept schmeckt aber auch mit der Roten Beete lecker.

Zutaten für 4 Personen:

  1. 3 – 4 Beeten (hier gelbe, weiß-rosa und bonbonfarbig,
  2. Feldsalat,
  3. 2-3 Esslöffel Himbeer Essig,
  4. 2 Esslöffel Öl,
  5. 1 – 2 Teelöffel Honig,
  6. etwas gehackter Ingwer,
  7. 1 rote Zwiebel,
  8. gehackte Wall- oder Haselnüsse,
  9. Lakritzsalz, Pfeffer

Schäle die Beeten und schneide sie mit einem Mandolineisen oder einem sehr scharfen Messer in hauchdünne Scheiben. Rühre ein Dressing aus Himbeer Essig, Öl, gehacktem Ingwer und Honig an.

Richte den Feldsalat auf einem großen Teller an und verteile die Beetescheiben darauf. Schäle eine rote Zwiebel und schneide sie in feine Streifen. Garniere die Beete damit. Verteile nun das Dressing auf dem Carpaccio, streue ein paar gehackte Nüsse, etwas frisch gemahlenen Pfeffer und isländisches Lakritzsalz darüber und fertig ist eine schnelle und köstliche Vorspeise – nicht nur ein Gaumenzauber, sondern auch ein Augenschmauss.