Buchweizen-Kichererbsen-Salat

Oktober 14, 2016

Kürbis-Chutney

Oktober 14, 2016

Mangold-Linsen-Curry

Oktober 14, 2016

Wenn du Currypaste und Kokosmilch im Haus hast, kannst du immer ganz schnell ein leckeres, würziges Essen ohne viele weitere Zutaten zubereiten. Etwas Gemüse und ein paar Linsen dazu und fertig ist ein leckeres Essen. Currypasten sind ein fester Bestandteil der thailändischen Küche, sind aus verschiedenen Kräutern und Gewürzen hergestellt, und es gibt sie in verschiedenen Farben: gelb, rot und grün. Die gelbe Currypaste ist mild und würzig und bekommt ihre schöne Farbe von Kurkuma. Die rote Paste besteht als Basis aus roten Chilis, und ist schärfer, und man sollte sie etwas sparsamer dosieren als die gelbe. Die grüne Paste wird aus den kleinen Thaichilis hergestellt und ist nichts für Zartbesaitete. Wir halten uns meistens an die gelbe Currypaste. Zu kaufen gibt es die Pasten in jedem Asia-Markt.

Zutaten für 4 Personen:

  • 750 g Mangold,
  • 100 g rote Linsen,
  • 2 Zwiebeln,
  • 3 Knoblauchzehen,
  • 1 kleines Stück Ingwer,
  • 1/2 rote Chilischote (weglassen, wenn du es nicht so scharf magst),
  • 250 ml Kokosmilch,
  • 1/2 Bundt frischer Koriander,
  • 1 – 1/2 Esslöffel gelbe Currypaste,
  • 250  ml Gemüsebrühe
  • Öl,
  • Salz und Pfeffer

Schneide die Zwiebeln in kleine Würfel, hacke Knoblauch, Ingwer und Chilischote (evtl. weglassen) ganz fein. Erhitze etwas Öl in einem Wok oder Kochtopf und schwitze zuerst die Zwiebeln ein wenig an. Schneide die Mangoldstiele ebenfalls in Würfel und die Blätter in feine Streifen.

Gebe einen Esslöffel gelbe Currypaste zu den Zwiebeln und füge Knoblauch, Ingwer, Chili und die Mangoldstiele hinzu und lasse alles zusammen für ein paar Minuten schmoren. Gieße die Kokosmilch über das Gemüse. Verrühre alles gut, bis die Currypaste sich mit der Kokosmilch verbunden hat. Gebe nun die Linsen und die Gemüsebrühe in den Topf und koche alles für ca. 15 – 20 Minuten, bis die Linsen gar, aber noch bissfest sind. Füge in den letzten Minuten die in Streifen geschnittenen Mangoldblätter hinzu.

Hacke den Koriander und hebe ihn kurz vor dem Servieren unter. Schmecke mit Salz und Pfeffer ab und genieße ein würzig, wärmendes Essen.